Dienstag, 24. Juli 2012

Ein Sommertag auf dem Land



Den hatten wir gestern!
Es war soooo schön!
Nur schade, dass es ein Montag war ;-)


 Aber ich nehm mir Nachmittags immer ein paar Minuten,
um mich einfach so in unseren Garten zu setzen,
und das schöne Wetter zu genießen.
Denn ein Päuschen braucht ja jeder mal ;-)
 

 Unser Haus steht so,
dass wir die Hauptgartenseite nach
Süd-West ausgerichtet haben.



In der prallen Nachmittagshitze hält man es dort
allerdings kaum aus ;-)


 Also verkrümeln wir uns oft vors Haus.
Denn dort ist es immer herrlich kühl
und es weht ein Lüftchen.


 Dort setz ich mich gerne auf die Bruchsteinmauer
und schau in den Bauerngarten
oder überlege,
wie ich unsere Schneewalzer-Rose
dazu bringen kann,
endlich am Fallrohr hochzuklettern ;-)


Außerdem wachsen hier die Hortensien
wie verrückt
(die pralle Sonne mögen sie ja nicht so sehr).


Hach,
es ist einfach schön hier bei uns
auf dem Land


 Liebe Sommergrüße,
Eure Angelina




Montag, 23. Juli 2012

cake! [fruity sour yummy]



Fruchtig, sauer, lecker!

So schmeckt er-
einer unserer absoluter Lieblingskuchen.


Unser rotes Stachelbeerstämmchen
trägt dieses Jahr UNMENGEN an Früchten.
Eigentlich reichten sie im letzten Jahr immer
nur zum naschen.


Aber gestern sind wir mit einer großen Schüssel losgezogen
und haben eine ordentliche Menge für
den Kuchen gepflückt.



 Für das ultimative Kribbeln auf der Zunge
[süß meets sauer ;-)]
stellt ihr einen einfachen Mürbeteig her
und formt einen hohen Rand.

Dann gebt ihr die Stachelbeeren hinein
und backt den Kuchen 20min bei 160 Grad.

[Mengenangaben kann ich leider keine machen,
da "frei Schnauze"].


In der Zwischenzeit schlagt ihr das Baiser auf,
gebt es auf den Kuchen
und streut noch Mandelblättchen oben drauf.
Dann nochmal 15-20min backen lassen.

Ein bißchen darauf achten,
dass die Baiserhaube nicht zu braun wird.



 Fertig!

Dazu schmeckt natürlich ausschließlich (!) ein dampfender
Becher mit Milchkaffee ;-)


Für unseren Kuchen
habe ich übrigens eine kleine Backform genommen.
Ist perfekt für 2 Personen :-)



Ich wünsch Euch den wundervollsten Tag!

Liebe Grüße,
Eure Angelina



★★★

Tassen: Green Gate
Kuchenteller: Butlers
Wimpelgirlande: selfmade ;-)
Schrank: Erbstück

Donnerstag, 19. Juli 2012

Sommerfrische


"Alles muss raus"




Das dachte ich,
als ich gestern von der Arbeit nach Hause kam
und in unserer Diele stand.


Ich meine.. ok,
das hört sich jetzt krasser an als es ist,
denn bei uns steht ja nie wirklich viel rum.
Alles ist meistens übersichtlich
und gradlinig.


Also räumte ich erstmal alles raus
[inkl. Bilder etc.]
und ließ dann den leeren Raum auf mich wirken.


Von meiner Hunderunde hatte ich mir
etwas Gerste mitgenommen
und in unserer Hofeinfahrt
wächst dieses gelbe Blümchen
[keine Ahnung wie es heißt].



Einzeln sah es etwas spärlich aus,
aber als Pärchen in den weißen Emaillekrügen
find ich sie wunderschön.


Auf die Kommode
durfte dann auch nur noch ein
Glaswindlicht, das alte Straßenschild aus Frankreich
[das darf eigentlich immer wieder dabei sein ;-)]
und die schlichte Tischleuchte.


Als Wanddeko zog ein neues
Schild im Vintagelook ein,
siehe auch HIER.


 Von den Farben
passt es einfach perfekt zu der alten Truhe,
die gegenüber steht.


Der Hocker vorne links ist praktisch,
um Tasche und Schlüsselbund
mal eben abzulegen,
wenn man nach Hause kommt.


 Jetzt ist alles schön frisch
und luftig.


I like!



Ach noch was:
Der Sommer kommt.. morgen.
Ganz bestimmt!! ;-)

Liebste Grüße,
Eure Angelina

★★★

Schild FAMILY RULES: Freudentanz
Tischleuchte: Dänisches Bettenlager
Emaillekrüge: Ikea
Halstuch mit Sternchen: Freudentanz
Hocker: IB Laursen
Tasche: Liebeskind
Truhe: Erbstück
Jeansjacke: s.Oliver
Kissen: Mama ;-)
Glaswindlicht: Freudentanz.. coming soon! ;-)



Montag, 16. Juli 2012

Stockrosenrausch



... vor unseren
Küchenfenstern


Wo letztes Jahr nur zwei bis drei einzelne
Stängelchen wuchsen,
herrscht diesen Sommer ein wahrer
Stockrosentraum.


 Ich wollte unbedingt zwei verschiedene Sorten
und hab mich für die typische Bauernstockrose in Rot/Pink entschieden
[die gabs aus dem Bauerngarten meiner Schwiegermutter]
und...



 ...für eine gefüllte in einem zarten Apricotton.
Die hab ich mir im letzten Jahr
aus dem Gartencenter mitgebracht.

Hinter der pinken Rose
wächst noch eine in weiß,
aber die ist momentan noch ein bißchen schüchtern ;-)



Zusammen mit dem Schilf,
der Sommermargerite in Lemon,

[seht ihr die Schwebefliege? :-))] 

den riesigen
Blütenbällen der Annabelle,



den vielen Kräutern in der alten Zinkwanne
und urigen Bruchsteinen
geben sie ein wunderschönes, romantisches Bild ab.

Findet ihr nicht auch?



Verliebte Stockrosengrüße,

Angelina

Sonntag, 15. Juli 2012

Love!


Heut bin ich ein bißchen sentimental..
12 Jahre Liebe, Freundschaft, Zusammenhalt und Ehrlichkeit
sind auch ein guter Anlass dafür, oder?

Diese Zeilen las ich vor kurzem
und ich finde, sie sagen alles,
was wahre Liebe ausmacht...

   ★★★



     ★★★


        Love! Angelina
 
 

Dienstag, 10. Juli 2012

Ein Haus am Meer





Ich träume
von einem Haus am Meer.


Kein Luxus.. nichts großartiges.
Einfach soll es sein.

Aus verwittertem Holz
mit vielen Fenstern,
die den Blick nach draußen 
auch bei schlechtem Wetter freimachen.

 
Helle Sofas,
Möbel aus Holz und Rattan.


Muscheln,
die die schönste Deko abgeben.



In unserem Lieblingsferienhaus in Dänemark
hatten wir bereits dieses einmalige Gefühl...
Der Blick über Dünengras bis zum Meer,
nachts den Wellen zuzuhören
und die Grenzen zwischen draußen und drinnen 
verschwimmen zu lassen.


Nun gut..
wir wohnen also NICHT am Meer.
Dünengras gibt es hier auch nicht
und nachts hört man höchstens mal die Kuh
vom Bauern nebenan muhen ;-)



ABER.. ich habe ja Phantasie.
Und den Kopf voller Ideen.
[Und außerdem haben wir bereits unser absolutes Traumhaus ;-)]


Die Sofas sind eh weiß,
die Korbtruhe ist schnell als Tischchen umfunktioniert
und den Rest macht die Deko:

Tassen [sind von HIER]im Long Island-Look,
Muscheln und Steine aus dem letzten Urlaub,
mein Geburtstags-Beach-Kissen
[danke Mama :-*]
und feinster Lesestoff über das Leben im Strandhaus...
fertig ist mein Strandhaus(feeling).

 
Okaaaay, das Meer fehlt natürlich immer noch,
aber wenn ich die alte Zinkwanne vollaufen lasse,
ist das doch fast das gleiche oder ;-)



Die Herzchenstapeltorte mit Beeren 
ist übrigens himmlisch lecker,
sieht toll aus
und geht ratzfatz,
wenn man keine Zeit zum backen,
aber trotzdem Lust auf was Süßes hat:

Waffelteig anrühren,
Waffel backen,
die Herzchen voneinander trennen,
aufeinander stapeln und mit Beeren aus dem Garten
 (ich habe rote Stachelbeeren und Johannisbeeren genommen)
und Puderzucker garnieren.

LECKER!


So ihr Lieben, ich werd dann noch ein bißchen
Strandhausflair genießen ;-)


Bis bald und chillige Grüße,
Eure Angelina

★★★

Kissen: Mama ;-)
Sofa: Ikea
Long Island Tassen: FREUDENTANZ
Teller: Impressionen
Korbtruhe: Butlers
Halstuch Stars & Stripes: FREUDENTANZ
Buch: Wohnen wie am Meer, Busse Seewald