Montag, 23. Juli 2012

cake! [fruity sour yummy]



Fruchtig, sauer, lecker!

So schmeckt er-
einer unserer absoluter Lieblingskuchen.


Unser rotes Stachelbeerstämmchen
trägt dieses Jahr UNMENGEN an Früchten.
Eigentlich reichten sie im letzten Jahr immer
nur zum naschen.


Aber gestern sind wir mit einer großen Schüssel losgezogen
und haben eine ordentliche Menge für
den Kuchen gepflückt.



 Für das ultimative Kribbeln auf der Zunge
[süß meets sauer ;-)]
stellt ihr einen einfachen Mürbeteig her
und formt einen hohen Rand.

Dann gebt ihr die Stachelbeeren hinein
und backt den Kuchen 20min bei 160 Grad.

[Mengenangaben kann ich leider keine machen,
da "frei Schnauze"].


In der Zwischenzeit schlagt ihr das Baiser auf,
gebt es auf den Kuchen
und streut noch Mandelblättchen oben drauf.
Dann nochmal 15-20min backen lassen.

Ein bißchen darauf achten,
dass die Baiserhaube nicht zu braun wird.



 Fertig!

Dazu schmeckt natürlich ausschließlich (!) ein dampfender
Becher mit Milchkaffee ;-)


Für unseren Kuchen
habe ich übrigens eine kleine Backform genommen.
Ist perfekt für 2 Personen :-)



Ich wünsch Euch den wundervollsten Tag!

Liebe Grüße,
Eure Angelina



★★★

Tassen: Green Gate
Kuchenteller: Butlers
Wimpelgirlande: selfmade ;-)
Schrank: Erbstück

Kommentare:

  1. Oh! Der sieht sehr yummy aus!
    Ich liebe saure Früchte. Derzeit auch total gerne Johannisbeeren :)

    AntwortenLöschen
  2. ist auch mein Lieblingskuchen! Ist noch ein Stück übrig:-)))))))))))))

    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  3. OMG sieht der Kuchen lecker aus, ich will in meinen Bildschirm beißen;-)!

    herZLichST
    Svenja

    AntwortenLöschen
  4. hmmmmmmmmmmmmmm! yumyum!!


    :-)

    stachelbeeren im kuchen hab ich NOCH NIE probiert!
    schad, dass du die kleine form genommen hast, sonst wär ich schnell auf ein stückl vorbeigekommen....

    ;-)
    Nora

    AntwortenLöschen
  5. Yumyumi... nächsts mal musst du einen grösseren backen! Wir wollen alle ein Stück ;-).

    Herzlichst
    Mela

    AntwortenLöschen
  6. Seeeehr lecker! Backen geht aber bei mir nie ohne Rezept. Kochen ja, Backen nein ;-) Vielleicht verwende ich mal ein Ei mehr als vorgesehen...aber darüber hinaus wage ich keine Experimente. Ich wünsche Dir einen schönen Wochenstart!
    Liebe Grüsse,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht ja oberlecker aus!
    Meine grünen Stachelbeeren waren schon vor ca. 1 Monat reif und mussten zwangsgeerntet werden, um sie vor den gierigen Vögeln zu retten, die sich sogar durch das Netz schummelten und alles stibitzen wollten. Aus Mangel an Zeit und spontanen Ideen, hab ich sie dann eingefroren - aber nun werden sie wohl wieder rausgeholt werden müssen...

    Liebste Grüße und einen schönen Wochenstart,

    Jana

    AntwortenLöschen
  8. Ist nochneon Stück da???? Sieht der oberlecker aus!!!! Ich liebe auch die Säure von Stachelbeeren und dann noch mit diesem Baiser...mhmmmmmmm! Wünsche dir einen schönen Sommertag!!! GGLG, Simone

    AntwortenLöschen
  9. Oooh, Stachelbeeren! Und die habt ihr selber im Garten? Du Glückskind :) Und wie schön du immer alles anrichtest... die grauen Green Gate Mugs und so einen Fil de Fer Untersetzer haben wir auch, aber auf die Idee, das so zu drapieren, bin ich noch nicht gekommen. Da sieht man es wieder - man muss eben nicht nur die Sachen haben, sondern auch die Ideen!
    Danke für deinen lieben Kommentar bei mir und sag, hast du meine Mail bekommen? Manchmal landen die nämlich im Spamordner.

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe Stachelbeeren, das Rezept muss ich mir mal merken- das hört sich schon super lecker an- sieht lecker aus... ist bestimmt lecker!!! Danke für´s teilen! ♥ Esther

    AntwortenLöschen
  11. sehr seeehr seeeehr oberleckAAAAA!wunderschöne fotos!
    sonnige grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Angelina, sieht echt lecker aus.
    ♥lich liebe grüße andrea

    AntwortenLöschen
  13. Lecker sieht der Kuchen aus! Und erst noch so schön verziert mit dieser Girlande, ich liebe Beeren roh, gebacken, gekocht, eingemacht...
    Grüsse, Moni

    AntwortenLöschen
  14. Oberlecker! Gerade heute morgen hatte ich die feinen Beeren im Müsli. Weckt irgendwie immer Kindheitserinnerungen :)

    AntwortenLöschen
  15. hach, meine stachelbeeren lassen mich dieses jahr leider im stich (im stachel?).
    hätte gern marmelade draus gekocht!
    LG, frau nord

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Angelina,
    der schaut sehr sehr lecker aus und die Fotos sind super.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  17. Das klingt wirklich super lecker! Und die Farbe von den Stachelbeeren ist so schön...Summers bounty... Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  18. Bei unseren Stachelbeeren hat es nur für 4 Muffins gereicht, aber auch die waren super lecker zu einer dampfenden Tasse Tee;)

    AntwortenLöschen
  19. Da fällt mir nur eins ein: Yummieh!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  20. Hallo !

    Habe dich hier soeben gefunden und fühle mich richtig wohl bei dir !
    Freue mich schon auf meine Familien Sterne und den Riesenstern dazu :-)

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen

Platz für liebe Worte