Montag, 11. Oktober 2010

Birnenernte


Am Wochenende
stand bei uns Birnenernte auf dem Programm.


Leider gibt unser Baum im Garten
noch nicht so viel her...



Aber wir durften uns bei einem befreundeten
Bauern im Dorf eindecken :o)


 Ich hätte ja gleich alle so verputzen können...
butterzart und richtig süß *yummie*

Aber einige von den Leckerschmeckerbirnen
haben es auch bis in unsere Küche geschafft ;o)



Daraus habe ich dann Marmelade gekocht.




Wer auch Lust auf Marmelade kochen hat-
hier ist das Rezept für Euch:
 

Die schmeckt so oberlecker auf einem
frischen Brötchen mit französischer Butter...




Übrigens:
Es war sowas von interessant Eure Meinungen zu meinem
letzten Post zu lesen.
Jede Menge verschiedener Ansichten...
echt klasse!!
Schön, dass so viele von Euch mitgemacht haben :o)



Ich schick Euch
ganz viele liebe Grüße ♥

Angelina



Kommentare:

  1. Wunderschöne Bilder!!!
    Birnenmarmelade kannte ich bisher noch nicht. Danke für das Rezept, das werde ich gleich mal ausprobieren, da wir hier im Hause WortSchmid alle grosse Schleckmäuler sind...
    Einen schönen Herbsttag wünscht Dir,
    WortSchmid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angelina
    bei deinen wunderschönen Bilder bekomme ich gleich Lust aufs Birneneinkochen,ich liebe Birnen in Kuchen oder Torten oder als Kompott,ich bin auch ein Landei,wobei ich die Vorzüge des Großstadtlebens zu schätzen weiß möchte aber nie mehr in einer Großstadt leben,ich geniesse das Kleinstadtleben in vollen Zügen u. nach einen Ausflug nach München oder Nürnberg bin ich liebend gerne wieder zuhause;;)))
    ganz liebe Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Angelina,
    danke für dein Lob!!! :o) Mir gefällt sie jetzt auch viel besser.
    Die Marmelase werde ich gewiss mal ausprobieren, leider hab ich nicht so schöne Gläser wie du. :o(
    Hab einen wunderschönen Montag!,
    Ganz ganz liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Angelina this post is simply wonderful!
    Hugs from Spain

    AntwortenLöschen
  5. Eine BIrnenmarmelade ist auch eine gute Idee - ich hatte letztes Jahr Birnensaft selbst gemacht - er war recht dick geworden - aber als Schorle ebenfalls sehr lecker. Ich kenne Birnen einkochen noch von früher von meiner Oma und daher gehören für mich eher Nelken an die Birnen und der Zimt an den Apfel - aber wenn unser Baum nächstes Jahr wieder voller ist, werde ich auch mal ZImt ausprobieren - ich wünsche Dir eine tolle Woche
    Jacqueline
    p.s. Heute donnern bei uns die Traktoren mit mindestens 2 Hängern durch unser Dorf - der Mais wird eingefahren .... da ist es heute mit der Ruhe nicht weit her - aber irgendwann ist die Ernte ja auch vorbei ?!?......gehört eben auch zum Landleben !!!!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo meine liebe Angelina,
    wenn ich so viele Äpfel ernten könnte, wäre ich echt ganz glücklich ;c))) An meinem Baum hängen am Anfang fünf Äpfel (immerhin...;c) ), zwei von Tieren gefressen und jetzt sind nur noch drei übrig geblieben *lach*. Darum beneide ich Dich, dass Du so viele Birnen im Korb hast ;c)
    Birnen liebe ich...am liebsten wenn sie noch ganz knackig sind.
    Deine Bilder sind wieder soooooo schön. Es ist immer wieder herrlich sie anzuschauen......
    Ich wünsche Dir einen schönen und sonnigen Tag noch.
    Eine herzliche Umarmung mit ganz vielen lieben Grüßen sendet Dir.
    Lucia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Angelina,

    die Birnenmarmelade sieht sehr lecker aus!
    Leider haben wir zwar massig Äpfel, aber keine Birnen - ich werde wohl auch mal zur Farm in der Nähe gehen und dort nach frischen, heimischen Birnen fragen...

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  8. Birnen ansich mag ich garnicht sooo gerne! Aber die Marmelade schmeckt bestimmt göttlich, Danke für das rezept und für die schönen Bilder!
    GLG Anja

    AntwortenLöschen
  9. Wunderbare Bilder; Danke für das Rezept. Ich glaube es wird mal Zeit, dass ich das erste Mal in meinem Leben Marmelade einkoche. LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Angelina,

    vielen Dank für Deine lieben Worte auf unserem Blog.
    Schön, dass ich dadurch Deinen wunderschönen Blog gefunden habe. Deine Bilder sind wundervoll.

    Ich habe gestern zufällig Birnenkuchen gebacken. Das Rezept und die Fotos gibts die nächsten Tage...Wenn Du magst schau nochmal rein, wäre auch eine leckere Idee für Eure Ernte;-)
    VLG Tanja

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Angelina,

    jaaaaa,ich weiß ich habe mich schon wieder so lange nicht hier blicken lassen *schämganzdoll*

    Aber ich bin wirklich jeden Tag hier und lese mit Begeisterung all eure und vor allem immer Deine neuen Postings.

    Dein Marmeladenrezept hört sich sehr lecker an.
    Aber ich bin so gar kein Marmeladen-kocher!!!

    Ich grübel schon die ganze Zeit wo du denn nu in L wohnen könntest???

    Ich werde wohl dieses Jahr noch vorbei kommen müssen weil ich Dich endlich mal persönlich kennen lernen will.Aber erst wenn mein kleiner Schatz geboren ist.
    Vorher schaffe ich es einfach nicht mehr.

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  12. ...ja, so ein Birnbaum fehlt uns noch, ich liebe sie sehr!
    Dein Rezept hast du so klasse formatiert, bin ganz begeistert.
    Lieben Dank auch noch für die Glückwünsche
    Herzliche Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Süße,
    was für schöne Bilder wieder! Kann mich gar nicht sattsehen. Und deine Marmelade...mmmh yummi! Lieben Dank für's Rezept, probiere ich bestimmt bald aus, Apfelmus ist nämlich alle ;-))) GGLG Yvonne
    Mail dir morgen wegen nächster Woche, muss noch was abklären :-)))

    AntwortenLöschen
  14. Oh meine Liebe.. deine Bilder sind einfach genial.. ich mag deinen sTil so sehr..
    und Birnenmarmelade ist ne klasse Idee.. hab ich noch nie gegessen.. Mein Schatz liebt Birnen..
    ggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  15. Eine schöne Idee, Birnenmarmelade habe ich noch nie probiert.
    Sehe ich auf dem ersten Foto richtig?
    Hast Du eine Klönschnacktür?
    Finde ich total Klasse.

    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  16. hallo meine liebe!

    soooo schöne bilder! der korb sieht toll aus und birnen liebe ich sowieso heiß! deine marmelade schmeckt sicher lecker - ist die "dick geworden"? hab mal birnenmarmelade gemacht, die eher mus als marmelade war ;-)

    ich hab dafür kürbis-birnenmarmelade eingekocht.... auch sooo lecker!

    liebe grüße!
    nora

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Angelina,
    oh, das freut mich ja, dass du im Sonnenblumenrausch bist - ging mir auch so *lach*
    Wollte die ganzen Tage schon eine ausgiebige Blogrunde drehen... wollte... ich schaff's leider nicht immer. Deswegen konnte ich zu deinen letzten sehr interessanten Post meinen "Senf" nicht mehr dazugeben - aber wenn du meine Bilder siehst, ist es vielleicht klar - wohne jetzt nicht direkt auf dem Land, aber ich mag die Natur sehr und in einer Großstadt zu wohnen, kann ich mir echt nicht vorstellen!
    Habe vor 2 Wochen das erste Mal selbstgemachte Birnenmarmelade gegessen und fand sie sehr lecker! Dein Rezept werde ich gleich mal notieren!
    GLG Bianca

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Angelina,
    wie ich sehe hast Du auch so einen schönen alten ausgeleiherten ;-) Korb!
    Deine Erntebilder sind toll! Und sehe ich da etwa eine Klontür? Ach bei Dir ist es sooo toll, so wie Urlaub!
    Und Du bist selbstständig? Was machst Du denn genau?
    Lieeebe Grüßle von der Nina

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Angelina!
    Deine Bilder sind wundervoll! Ich mag eigentlich keine Birnen... Aber bei diesen Fotos muß ich mir das glatt noch mal überlegen:)))
    GGGGLG, Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Angelina,
    das Rezept hört sich total lecker an, aber leider trägt auch unser kleiner Birnbaum noch so gut wie keine Früchte. Hat der sich mit eurem abgesprochen ;-) ?
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  21. Superlecker, liebe Angelina!
    Ich esse Birnen am liebsten roh. Die Birnen könnte ich jetzt aus dem Foto rausholen :-)

    Meine Mutti hat immer gern Marmelade gekocht und macht es sogar jetzt noch. Ich hab' dazu weniger die Lust, zumal ich auch kein Marmeladenesser bin.
    Aber das Rezept hört sich gut an.
    Und rein spaßeshalber, um zu sehen, wie es geht, würd' ich auch mal Marmelade kochen - habe ich nämlich noch nie *lach*

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  22. Hallo, liebe Angelina ...

    WahnsinnsBilder!!!
    Es ist eine wahre Wonne, sie zu betrachten! Ich könnt' narrisch werden, dass meine beiden Knipsmaschinen das einfach nicht rausholen. Aber soll ich mir nun noch eine 3. kaufen???
    Ich weiß nicht ... in meinem Alter???

    Ach, ich werd' mal lieber ganz zufrieden sein und mich an Deinen wundervollen Bildern erfreuen!

    Ganz, ganz liebe und herzige Grüße
    *Angela*

    AntwortenLöschen

Platz für liebe Worte