Donnerstag, 7. Oktober 2010

Gewissensfrage die Dritte


Nach einem meiner letzten Posts,
in dem ich ein paar Fotos aus unserer Umgebung gezeigt hatte,
haben mich viele gefragt,
ob ich wirklich so ländlich wohne.
Die Antwort ist
*JA*

Genaugenommen sind wir so richtige Landeier ;o)



All meine Fotos nehme ich meistens bei
uns Zuhause oder an unserem Büro auf.


 Ich habe auch noch nie in einer richtig großen Stadt gelebt.

Mein Liebster hatte damals seine Junggesellenbude in einer Großstadt
und natürlich haben wir auch das damals genossen.

Aber heute bekommen uns keine zehn Pferde
wieder dahin (ok, wir haben auch nur Zwei *grins*)




Wie sieht das bei Euch aus?

Landei
oder
 Großstadtpflanze
?



Was müsste passieren,
damit ihr Eure Einstellung ändern würdet?


Auf Eure Antworten bin ich schon jetzt SEHR gespannt!



 Es grüßt Euch ganz lieb,

Angelina ♥




Edit:
Auch die *Grünen-Wiesen-Bilder* 
hab ich nicht nachbearbeitet.
Das Licht hat an diesem Abend 
alles von alleine gemacht ;o)

Kommentare:

  1. Erstmal muß ich dir sagen.. es sind HAMMERAUFNAHMEN.. Irre.. ehrlich...
    Ich bin ein Landei ;O))))) die nächste größere Stadt ist 80 km weg... und ich liebe es... überall Felder und Wälder.. ich könnte nicht anders wohnen.. ggggggggglg und einen tollen Tag..
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Angelina,
    deine Bilder sind wieder mal ein absoluter Traum!!!
    Und zu deiner Frage: Weder noch! :o)
    Wir wohnen in einer Kleinstadt, ich bin hier aufgewachsen, meine Familie, unsere Freunde alle sind hier (naja fast alle, mein Schwesterchen leider nicht).
    Ich möchte die Stadt nicht missen, aber sie ist auch nur so große, dass man in zwei Stunden von einem Ende zum anderen laufen kann. ;o)
    In die Großstadt möchte ich nicht. Mein Schwesterchen wohnt in Dresden, das ist mir schon zu groß. *lach* Aber so ganz auf dem Land wäre mir auch nix. Ich genieße es alles zu fuß erreichen zu können oder mit dem Rad einkaufen zu fahren. Hmm, ja, ich liebe "meine kleine Stadt"!!!
    Hab einen tollen Tag, du liebes Landei!!! :o)
    Ganz liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Fotos!!
    Ich bin auch lieber ein Landei als eine Großstadtpflanze. Nun gut. Ich selbst wohne am äußersten, nördlichen Zipfel Hamburgs. Unser Stadtteil ist recht außerhalb und irgendwie ein ein "Dorf" für sich. Es sind ca. 7000 Einwohner. Es ist einerseits ländlich mit viel Natur drumherum - großer Wald, Brook (Naturschutzgebiet), Moor, Heidegebiet, Alsterwanderweg usw. Andererseits gibt es bei uns eine sehr gute Infrastruktur. Es ist schon ein "gehobenerer" Stadtteil, wo hauptsächlich Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser stehen. Es gibt eine Schule, eine Kirche, ein Sommerschwimmbad, Reiterhöfe, 2 Eisdielen, ein paar Schnick-Schnack- und Blumengeschäfte, 2 Discounter, 2 Drogeriemärkte, div. Sportanlagen, Spielplätze und eben sehr viel Grün.
    Ich finde es für mich selbst IDEAL!
    Eben einerseits "ländlich", aber für das tägliche Leben auch genug anderes.Wenn ich mal in Hamburg "drinnen" war (meist samstags), bin ich froh, wenn wir wieder bei uns sind. Ich möchte NIE IN der Großstadt wohnen!! Und mit Kindern schon erst recht nicht. Die tun mir leid... Bei uns gehen sie raus, sind in der Natur, können über die Felder stromern usw. Meine Kinder sehen das ebenso. Und wenn ich wählen müsste, würde ich eben auch lieber die totale Ländlichkeit nehmen anstatt Stadtleben! Ich denke, das werden die meisten hier auch so sehen.
    Bin gespannt.
    Viele verregnete Grüße aus Fast-Schleswig-Holstein... :-)
    Ann

    AntwortenLöschen
  4. Definitiv Landei! Ich arbeite in einer Kleinstadt, jeden abend wenn ich nach Hause fahre geniese ich die Landschaft. Wobei ich es vermisse zu reiten, denn da hat man alles noch viel mehr wargenommen. Leider im Moment keine Zeit und die Möglichkeit. Schade, hoffenltich kommt das wieder, denn es ist die einzige richtige Entspannung für mich!
    Übrigens, als Kind hab ich in einer Mittelgroßen Stadt gewohnt, auch das war schön, aber nur weil ich eine Dauerkarte zum Schlossgarten hatte und das Feld auch nicht weit weg war :-)

    Grüsse das Landei Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Na, dann sind wir ja schon mindestens zwei, Süsse, grins!! Ich bin DAS Landei überhaupt, und mir reicht es völlig, dass ich jeden Tag zur Arbeit in die Stadt fahren muss. Okay, Luzern ist keine Grossstadt, eigentlich sehr gemütlich, überschaubar und vor allem hübsch, aber wohnen dort??? NEEEEEEE!!! Ich liebe mein Dorf hier, das viele Grün, den grossen Wald, die Rehe hinter'm Haus, die Hottis nur 1 km entfernt, die Berge, das Abendrot, die Herbststürme (die auf dem Land gemütlich und in der Stadt bäääähhh!! sind...!), die Kuhglocken, den Duft nach frischgemähtem Gras....Soll ich noch weiter aufzählen? Bestimmt nicht, denn das alles wirst auch du kennen und über alles lieben, denke ich! Okay, wir fahren ein Stückchen, um uns Klamotten zu kaufen oder zum Optiker zu kommen, aber das nehme ich gerne in Kauf! Ausserdem gibts auch hier auf dem Land schöne Geschäfte (immer mehr davon, und das ist toll!), man kennt sich hier, und Feste können die hier organisieren...... Also alles in allem eine seelenerfreuende Sache! Und leben in der Grossstadt? Neverever. Punkt. Aber gut, gibt es viele Menschen, die so urban sind, denn sonst hätten wir beide hier keinen Platz mehr, ne?? ;o)))
    Ich sende dir einen dicken Drücker und ein bisschen was von unserem prachtvollen, bunten, goldenen Herbsttag hier,
    deine Hummel

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Angelina,

    auf jeden Fall Landei ... wir wohnen zwar ganz nah an zwei Großstädten und es ist auch ganz nett, da mal vorbei zu schauen ... aber für immer ... nie und nimmer.

    GLG Heike

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin eine Großstadtpflanze, geboren und seit dem immer in Dortmund.
    Aber meine Oma war früher Bäuerin und sie hat immer zu mir gesagt " ach Mädchen bei Dir kommt das Bauernblut so richtig raus"
    Also bin ich vielleicht ein verkapptes Landei.

    Wenn ich in eine ländliche Gegend komme fühle ich mich gleich sehr wohl, ich mag und bewundere den Zusammenhalt einer dörflichen Gemeinschaft.
    So etwas gibt es bei uns nicht.

    Aber es hat natürlich auch Vorteile wenn man mit dem Auto in 15 Min. in der Innenstadt ist.

    Aber es können nicht alle auf dem Land leben und auch nicht alle in der Stadt.
    Ich könnte auch sehr gut in eine Dorf leben, aber es ist ja Arbeitstechnisch nicht immer möglich.

    Ich habe aber das Glück dass ich sehr ruhig wohne in direkter Nähe zweier Wasserschlösser, drei Wälder, einer direkt vor meiner Haustür, deshalb kann das Leben in einer Stadt auch schön sein.

    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  8. hallo angelina!
    so stimmungsvolle fotos kann man einfach nur auf dem land machen… ich müsste kilometerweit rausfahren, um an solch tolle ausblicke zu kommen… (schluchz)
    ja, ich gebe es zu: ich bin ein landei und stehe dazu! aus beruflichen gründen hat es mich in die große stadt verschlagen, doch eines (hoffentlich nahen) tages will ich auf jeden fall wieder zurück. die hektik liegt mir einfach nicht, mir fehlen die langen spaziergänge im wald, das sammeln von beeren, früchten und pilzen, all die herrlichen düfte (ja, selbst gedüngten wiesen kann ich etwas abgewinnen) und die geräusche, die nur auf dem land zu hören sind…
    hach, jetzt hab ich wieder sehnsucht - männo!
    ich wünsche dir einen sonnigen donnerstag und schicke gaaanz liebe grüße, bernadette.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Angelina,

    Großstadtpflanze die vom Land kommt.
    Ich bin am Land aufgewachsen und mit 25 Jahren nach Wien gezogen.... wo einem die Liebe halt so hinführt....und ich wohne gerne in der Stadt....alles ist in ein paar Minuten zu erreichen....und der Kaufrausch läßt sich auch leicht befriedigen....grins.

    Was müßte passieren das ich wieder aufs Land ziehe....nun ein alter Bauernhof könnte mich umstimmen.
    Da aber der Rest meiner Familie noch im Ländle wohnt,bin ich dementsprechend oft zu Besuch ....und das genieße ich schon sehr :o)

    SO WIE ES IS,IS ES GUT!

    Wünsch Dir einen schönen Tag!

    ggglg
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Angelina,

    mich hätte früher niemand aus der Stadt raus gebracht. Aber so die letzten 15 Jahre genieße ich es, etwas ländlicher zu leben. Wir wohnen in einem kleinen Ort, die S-Bahn ist 5km entfernt. Und die nächste Großstadt 10 km. Ich bin über diese "Nähe" schon sehr froh. So ganz ländlich könnte ich nicht leben. Aber auch hier ist der nächste Bauernhof nur 100m entfernt ;-)))

    Liebe Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen
  11. Hej Angelina,

    aufgewachsen bin ich in einer Stadt. Der Liebe wegen bin ich in die Hauptstadt gezogen und habe mich auch wohlgefühlt, aber die Liebe ging und ich gin wieder in meine Stadt.

    Als dann die richtige große Liebe kam, zog ich aufs Land. Und da bin ich nun...

    ich könnte gut auf einem Resthof ohne Nachbarn leben, auf einer Hallig oder Insel, ABER ich könnte genausogut in einer Dachgeschoßwohnung in Berlin leben. Hauptsache ist für mich, dass all meine Lieben in der Nähe sind und meine Sachen um mich herum. Das ist dann für mich Heimat. Es ist das, was man draus macht, oder?

    GGLG Katja

    P.S. Deine Bilder sind mal wieder ein Traum!

    AntwortenLöschen
  12. Huhu hier grüßt ein neues Landei...:-)
    Nachdem ich ja in der Großstadt aufgewachsen bin und bis vor zwei Jahren dort gelebt habe, bin ich nun ein Landei geworden. Aber ich muss dazu sagen, bis auf die Unizeit, habe ich eher am Stadtrand gelebt, als mitten drin. Hat alles Vor- und Nachteile. Jetzt liebe ich das Leben hier und fahre nur ab und zu in die Stadt. Es ist schön schnell im Grünen zu sein, abschalten zu können und nicht die Hektik um sich zu haben. Und wenn ich nicht jetzt schon das Landleben lieben würde, dann spätestens nach deinen super schönen Bildern!!! Du hast alles traumhaft schön eingefangen!!! Dickes Busserl Yvonne

    AntwortenLöschen
  13. Hmmm - so ganz ehrlich gesagt: ich habe noch nie wirklich direkt in einer Stadt gelebt und kann es mir auch nicht so recht vorstellen. Ich genieße zwar die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben, bin aber immer wieder froh, wenn ich mich auf dem Heimweg befinde.

    Seit wir hier wohnen, ist die Grundstückslage anders und ich würde daran gern etwas ändern, aber ok, alles geht nun mal nicht.

    Grundsätzlich: definitiv Landei *bg*

    Ganz liebe Grüße

    VINTAGE

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Angelina,

    was sind das wieder für umwerfende Bilder! War das zweite so oder hast Du es bearbeitet?

    Ich liebe auch das Landleben - in der Stadt ist es zu lärmig, alles zu eng - ich brauch auch die Weite, den Horizont - Sonnenuntergänge ... Aber in der Stadt, wenn auch nicht Gigantenstädten, habe ich schon gelebt., Wir haben an die 300.000 Einwohner in unserer Stadt. Braunschweig ist noch relativ klein - an anderen Städten gemessen und ab und zu komme ich nach Hannover, da möchte ich schon gar nicht leben. Alles so laut, hektisch, überlaufen ... auch wenns da ganz nette Viertel gibt.

    Ich mags schon nicht, wenn man in Reihenhäusern wohnt, alles so dicht-auf-dicht aneinandergeklatscht und handtuchschmale Gärten ;-) Da gehen die Leute sich doch oft auf die Nerven ...

    Hi hi, bei mir kann gar nicht mehr passieren, daß sich meine Einstellung ändern würde. Irgendwann weiß man, was einem guttut und ich finds in der Stadt einfach nicht so gut für Körper und Seele zum dauerhaften Leben. Möchte die Stadt andererseits aber auch in relativer Nähe behalten.

    Aber Beate hat natürlich recht, wenn alle auf dem Lande leben wollten, was für eine gigantische Umwälzung müßte da passieren und wo sollten all die dann plötzlich arbeiten? Landarbeit will ja heute kaum noch jemand machen und finanziell würde es dann für die meisten auch nicht mehr stimmen ... aber schön, wer es sich leisten kann, beides zu vereinbaren, Leben auf dem Lande, arbeiten in der Stadt ... oder arbeiten daheim und die Stadt zum Einkaufen und für Kultur in der Nähe ...

    Den Kindern gebe ich Süßes und auch Äpfel, Nüsse, weil sie das heute oft nicht mehr kennen. Sie freuen sich jedesmal total darüber. Meist kommen sie bei uns allein - ohne Eltern an die Tür. Und Unsinn haben sie bei uns - das ist der Vorteil vom Dorf - auch noch nicht gemacht. Von der Stadt kenne ich es anders, da werden Schlüssellöcher - auch an Autos - verstopft und Fensterscheiben und Türen mit Farbspray verschmiert ...
    Hat alles zwei Seiten, aber ich schätze es auch, daß man nicht so sehr anonym ist auf dem Land.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Angelina!
    Die Frage finde ich klasse! Auch wir können uns ein Leben in der Stadt nicht mehr vorstellen - auch wenn ich noch vor drei Jahren nichtgeglaubt hätte, das mal zu sagen. Da hätte ich in einem Dorf nicht "tot überm Zaun hängen wollen...." - das war immer mein O-Ton, wenn wir zu meinen Schwigereltern in ein 700Seelendorf gefahren sind. Heute empfinge ich es sogar dort als laut.....und geniesse die Ruhe - auch wenn hier mal Landmaschinen vorbeifahren, Gülle auf den Feldern verteilt wird oder der Hahn vom Nachbarn kräht - wobei der wohl vor ein paar Wochen abgemurkst wurde - er kräht nicht mehr.....Aber eben das Tür auf und raus....egal, ob mit Nachthemd oder chic gestylt......hier wird es auch ein Stück weit egal. Heute fahre ich auch schon mal mit farbverschmutzten Jeans zum nächten Baumarkt - na und????? Von weiteren Lebensqualitäten wie:wunderbare Luft, das direkte Erleben der Jahreszeiten, morgens mit einem Kaffee durch den Garten laufen, glückliche Hunde, etc. ganz zu schweigen. Übrigens als wir hier her gezogen sind, war unsere Tochter 13 und wir haben sie in die Entscheidung mit einbezogen und über 3 MOnate erstmal nun jedes Wochenende hier verbracht - SIE WOLLTE AUCH - .....und hat nach eigenen Aussagen die Entscheidung nicht bereut. Hat mit Kindern ja auch Nachteile: Fahrdienst, im Zweifel ein weiterer Schulweg, die Freunde wohnen weit auseinander,.....aber wir sind auch innerhalb einer STunde mitten in Berlin - besser geht es wohl nicht - sowohl mit Auto als auch mit der Bahn dauert es ungefähr gleich lange......und mein Mann fährt die STrecke jeden Tag und sagt immer, in dem Moment, wo er auf die Autobahn trifft, hat er Feierabend. Also, ich kann mir im Moment keinen Grund vorstellen, wieder in die Stadt zu ziehen. Und übrigens das ARgument, das ich Anfangs immer hörte, na dann bekommt Ihr ja keinen Besuch mehr, da der Weg so weit ist - vielleicht nicht ganz so spontan - aber dafür bleiben sie länger !
    Du wohnst traumhaft schön - die Bilder sprechen ja für sich !!!!
    Und übrigens die Truhe ist wunderschön geworden -!
    Ganz herzliche Grüße
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Angelina!
    Dein heutiger Post ein ein Traum!!! Sooo tolle Bilder!!!
    Also ich bin ein Landei:))) Das war aber nicht immer so. Aufgewachsen bin ich mitten in München. Berufsbedingt sind wir dann aufs Land gezogen. Die erste Zeit war ich nur froh, daß ich noch jeden Tag zum Arbeiten in die Stadt fahren durfte. Meine Freizeit habe ich mit "Heulen" im Schlafzimmer verbracht:))
    Und Jetzt????
    Keine 10 Pferde würde mich jemals wieder in eine Großstadt bringen. Niemals würde ich mein jetziges Landleben tauschen wollen.
    Ich kann heute nur noch den Kopf über mich selbst schütteln... Das ich jemals am Landleben gezweifelt habe????
    Ich wünsche Dir noch eine wunderschöne Woche!
    GGGGLG, Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Angelina,
    ich bin auch ein Landei,wie Du soschön sagst.Ich finde es wunderbar hier bei uns,ich fahre sehr viel und gerne mit dem Fahrrad durch die Gegend.Unter anderem nicht nur zum einkaufen,aber dann nehme ich auch sehr oft den Photoapperat mit und steige dann schon mal dann und wann ab mache ein Bild!Ich finde es einfach herrlich,ich möchte nicht in der Stadt wohnen,obwohl ich auch mal ganz gerne fürs Wochenende mal in einer Großstadt bin.
    Schön sind deine Bilder vom Land!

    GGGGGGGGLG Bettina

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Angelina,
    ich bin auch definitiv ein Landei! Das wird sich auch nie ändern...dafür nehme ich auch einen weiteren Weg zur Arbeit in Kauf...und wenn es mich dochmal in die Großstadt zieht...dann setze ich mich ins Auto und fahre nach Bonn oder Köln...ist nur 20 min von uns entfernt...aber nach ca. 3 Stunden hab´ich davon auch wieder genug! Deine Fotos sind toll geworden!
    Ganz liebe Grüße
    Doreen

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Angelina, Du wohnst wirklich bilderbuchmäßig schön. Ich wohne in einer Kleinstadt und bin ganz zufrieden. Wir wohnen recht zentral, Hamburg ist nicht weit entfernt und die kleinen Gemeinden sind auch nicht weit. Von allem etwas; nur unsere Stadt ist nicht so sehenswert. LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Angelina!
    Definitiv: LANDEI! Schon immer gewesen und wills immer bleiben...!
    Bei euch gefällts mir sehr gut. Tolle Bilder!

    Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Angelina,
    also ich bin einen Großstadtpflanze die aber auch gerne mal ein paar Tage auf dem Land verbringt;-))
    Ich glaube beides hat Vor- und Nachteile... für mich ist das wichtigtse daß meine Freunde und Familie in der Nähe sind und daß man sich wohl fühlt... und das tue ich. In ein paar minuten bin ich an der Isar oder in unserem Forst... genauso bin ich in ein paar Minuten mitten in der Stadt... ich genieße beides... manchmal die Ruhe... manchmal das volle Stadtleben...
    Liebe Grüße, Ursula

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Angelina,
    Ich sag mal Landei...und so wird es bleiben.

    Ich war am vergangenen Wochenende in Berlin, und habe es wirklich genossen. Konzert in der Philharmonie, lecker Essen (egal ob chinesisch, Indisch oder Tackatuckaland, jeder Geschmack wird bedient), Shoppen (und man kann in mehr als 3 Klamottengeschäfte gehen)
    Aber, die Gerüche, Geräusche, Anonymität, das brauch ich nicht für immer!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Angelika,

    zuerst mal bin ich froh, dass DU auf dem Land lebst . sonst bekämen wir nicht diese traumhaften Fotos !!!
    Habe 20 Jahre in einer Kleinstadt gelebt, lebe jetzt in einem kleinen Dorf und möchte nie wieder weg...aber so zweimal im Monat muss ich schonmal inb die Stadt ( Zivilisation , wie wir sagen ) um Leute zu sehen....
    Wünsche Dir einen schönen Tag auf dem Land,
    ganz liebe grüße,
    Sanne
    PS : die Truhe ist soooo schön geworden, da hat sich aller Aufwand gelohnt !!

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Angelika,
    deine Bilder sind sehr toll. Diese saftig grünen Wiesen... Einfach idyllisch.
    Geboren und aufgewachsen bin ich in Köln (Stadtrand). Gearbeitet habe ich in Bonn und München. Die Liebe hat mich nach Berlin verschlagen. Landei oder Grossstadtpflanze? Beides! Nachdem meine Eltern vor ca. 13 Jahren von Köln ins Oberbergische zogen, gab es für mich keinen schöneren Erholungsort ausser dort. Morgens von Hühnern und Schafen geweckt zu werden ist schon sehr toll. Seit dem, brauche ich keinen Urlaub mehr.
    Die Liebe hat mich nach Berlin verschlagen.
    Oh Gott, Berlin ist doch so laut und schmutzig und stinkt! Nicht in Weissensee. Wir wohnen fast am See und haben einen Park vor der Tür, den wir sehr viel nutzen. Tütenweise Kastanien sammeln, schwimmen gehen, joggen, Enten füttern, etc.
    Und fürs Wochenende haben wir ein Häuschen in Wandlitz am See im Wald. Das ist für mich Urlaub pur!
    Arbeiten in Berlin, Erholen im Wald.

    Alles Liebe und Gute aus Berlin von Simone

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Angelina..deine Fotos sind einfach wunderbar und zeigen die schönsten Seiten des Landlenbens..ja ,auch ich bin ein Landei und ich kann mir keinen Grund vorstellen mal in die Stadt zu ziehen.Unser Gemeinderat strebt zwar die "Stadt"bezeichnung an,da hier viele Niederländer bauen(ist günstiger als in NL) aber,auch dann ist es nur ein Städtchen. Hinter unserem Haus wächst Mais und ich schaue auch auf Pferdewiesen usw..die nächstgrößte Stadt liegt 15km entfernt und 15 km zur holländischen Stadt.Mich kriegen hier keine 10 Pferde weg,auch wenn abends die Bürgersteige hochgeklappt werden da hier kulturell nix los ist:-))Liebe Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Angelina,
    deine Bilder sind wieder ganz und gar himmlisch......wir leben ja auch sehr ländlich auf dem Dorf und ganz nah am Wald, sind aber in spätestens 20 Minuten mitten in der Großstadt, das finde ich einfach optimal......so einmal die Woche brauch ich das auch ;)) zumindest für zwei, drei Stündchen!!!!! Eine herrliche Woche und gaaaanz liebe Grüße,

    herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  27. Ich bin ein Landei. Sowas von ein Landei.

    Eine Gemeinde mit 7000 Einwohner fällt für mich schon nicht mehr ins Raster "auf dem Land...", sondern das bedeutet für mich schon eine Stadt.
    Die Gemeinde in der wir leben hat nicht ganz so viele Einwohner und gute Einkaufsmöglichkeiten, aber es ist mir hier trotzdem zu "laut".

    Unser Ei würden mein Mann und ich am liebsten in ein Dorf setzen, daß gerade mal 200 Einwohner hat. Aber dort will leider niemand sein Haus verkaufen, so daß wir eine Chance bekämen.

    Ich weiß nicht, was mich in die Stadt ziehen könnte. Vielleicht wenn mir jemand eine schöne Jugendstilvilla schenken würde und ich einen gut bezahlten Job bekäme? ;-)
    In Frage kämen München, Stuttgart und Dresden.
    Dann müsste aber die ganze Familie mitziehen und all meine Kollegen und Freunde....
    Das sind zuuuuu viele Forderungen und deshalb wird Bine nieeee in die Stadt ziehen.

    LG Bine

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Angelina,

    ich bin durch und durch ein LANDEI. grins
    Ich brauche es durch Feld und Wiesen zu streifen, Sonnenuntergänge... ach was erzähl ich du weist von was ich rede :-) Es ist einfach toll auf`m Land zu leben.
    Klar die tollen Kaffee´s und Geschäfte gibts in der Stadt, aber die besuche ich dann bei einem Stadtbummel mit meiner Mum !

    Liebe Grüsse
    noli

    PS:Deine Bilder sind mal wieder wunderschön!

    AntwortenLöschen
  29. Landei aus Leidenschaft :o) Bin in einer Stadt groß geworden und hab die Ferien bei Oma auf dem Land so sehr genossen, dass ich mit 21 ausgezogen bin um auf dem Land zu wohnen. Unser Traumhaus haben wir auch auf dem Land gebaut und nie bereut, dass wir immer erst ein paar Kilometer fahren müssen um einzukaufen.

    Ganz großes Kompliment zu Deinen wunderschönen Fotos - die würde ich mir allesamt als Postkarten kaufen!!

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  30. Deine Bilder sind mal wieder wunderschön geworden!

    UND du bist echt zu beneiden: Du wohnst traumhaft schön! :)

    Also ich kann von mir sagen, ich bin ein absolutes LANDEI! Ich wohne zwar am Rande der Stadt, aber immerhin sind hier gleich ein paar Felder und Wiesen in der Nähe. Ich wohne noch nicht auf dem Dorf, weil mein Freund noch nicht mit seiner Ausbildung zum Polizisten fertig ist. Wir sind noch nicht ganz angekommen. Es wird mindestens noch 1 Umzug vor uns liegen. Und mit 30 werde ich dann hoffentlich auch endlich ein Haus auf dem Lande gebaut haben :)
    Ich freue mich schon darauf und hoffe, dass ich auch so ein schönes Plätzchen wie du finde!
    Wo wohnst du denn eigentlich? Wo gibts noch solch schöne Fleckchen Erde? :o)
    GGLG Sophie

    AntwortenLöschen
  31. Oh was für schöne Landei Bilder!!!!
    Wir wohnen genau dazwischen, eigentlich auf dem Land aber in 10Minuten in der Stadt. Ich finde diesen Kompromiss super und da ich jahrelang in der Großstadt München gewohnt habe kann ich mir nicht vorstellen diese Nähe ganz zu missen...aber direkt in der Stadt wohnen möchte ich auch nicht! GGLG Anja

    AntwortenLöschen
  32. Huhu meine liebe Angelina,
    in einer großen Stadt zu leben wäre auch nichts für mich, aaaaaber irgendwo ganz weit weg richtig auf dem Land möchte ich auch nicht. Also irgendwo dazwischen muß es sein. Wo ich jetzt lebe, ist für mich genau richtig....in einer kleinen und gemütlichen Stadt in einer ländlichen Gegend mit viel Natur aber nicht weit weg von den größeren Städten.
    Trotzdem ich glaube, wo Du jetzt wohnst ist bestimmt wunder, wunderschön. Man sieht auf den Bildern....einfach traumhaft.
    Deine Bilder sind wieder erste Sahne!
    Einen schönen Abend wünsche ich Dir.
    Ganz viele liebe Grüße.
    Lucia

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Angelina, wow, ich bin hin und weg von den schönen Bildern!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Und auf dem Land zu leben ist doch das allerschönste was es gibt! So sehr ich München liebe, aber wohnen möchte ich direkt drinnen auch nicht. Ich wohne zwar nicht direkt auf dem Land, aber bei einer STadt mit 16.000 Einwohnern, ist das ja schon fast der Fall°!!!!!!
    Nochmal- Traumhaft schöne Fotos - Schwärm!!!!!
    Ganz viele liebe Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  34. ..mit diesen wunderschönen Aufnahmen muss sich einfach jeder Städter zum Landleben überzeugen lassen..
    Ich selbst bin ein Landei!!! ..und werde es auch immer bleiben..
    Ich lebe 20min. von Frankfurt/M. entfernt.. dort schnappte ich mir meinen GROßSTATDHELDEN und lockte ihn in unser gemeinsame gemütliche Nest.. mit Wald, Feld, Wiese und Pferdekoppeln vor der Tür.
    Selbst zur Arbeit laufe ich nur um die Ecke.. Mein Held galoppiert weiterhin jeden Morgen in die große Stadt und genießt nach Feierabend das Landleben..

    Lg
    Gina ;o)

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Angelina,

    wieder mal traumhaft schöne Fotos!!! Einfach wunderschön - ich kann verstehen, dass du da nicht mehr weg möchtest!

    Ich glaube ich bin so ein zwischending: ich lebe gerne ländlich mit Höfen, Natur (Meer)... habe aber gerne eine größere Stadt in Reichweite, da ich diese Nähe auch brauche - ganz abgeschieden wäre wohl auf Dauer nichts für mich - die Mitte einer Großstadt jedoch auch mein Graus.

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  36. Hallo meine Süsse!

    Ganz klar... Landei! :) Ich könnte niemals in einer Stadt wohnen! Meine Schwester wohnt in München und jedesmal wenn ich wieder zu Hause bin freu ich mich! :)

    Es gibt nichts schöneres als draußen in der Natur zu sein! Unser Fleckchen Erde ist auch gleich neben einem Baggersee und rechts von uns ist man gleich auf Wald und Wiesen und blickt schön in die Natur! Herrlich!!! :)

    GLG Martina

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Angelina,
    eindeutig und ohne zu überlegen... Landei... mit Haut und Haaren,lach. Wir haben ja mal 5 Jahre In Regensburg gewohnt und ich fahr auch immer noch gerne zum Shoppen dahin, aber wenn ich abends im Auto zurück nach Hause sitze, dann kommt immer der Satz: puhhh, bin ich froh, wenn ich wieder daheim bin:o)Und jetzt wohnen wir in einem Dorf mit ca 150 Einwohnern, schee oder??
    Ich liebe es!!!
    Zu deiner Frage mit der Lampe:
    die hab ich einer ganz lieben Bloggerin abgekauft,freu... bin aber schon am Forschen, ob es die noch so zu kaufen gibt. Sobald ich was weiß, melde ich mich.
    Busserl
    Silvia

    AntwortenLöschen
  38. Hi Angelina Thanks for your sweet words to me, you make me happy.
    What amazingly beautiful autumn pictures, wonderful warm colors. Have a great day and hug for you / Ingela.

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Angelina,

    ganz lieben Dank für Deine lieben Glückwünsche zu meinem Geburtstag! Ich habe mich sehr gefreut!

    Deine Landschaftsbilder sind wunderschön! Und ja, ich kann das gut verstehen, ich mag auch lieber auf dem Land leben. Ich habe mal 5 Jahre lang in Hamburg gelebt und weiß, dass es nichts für mich ist.
    Die Stadt in der wir jetzt leben hat zwar knapp 27.000 Einwohner aber um uns herum ist nur Land :-)

    GGGLG Maike

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Angelina,

    erstmal ein großes Kompliment für Deine wundervollen Bilder. Einfach traumhaft.

    tja, ich war wohl genau das, was man als Großstadtpflanze bezeichnet. Habe mein halbes Leben in Berlin zugebracht. Allerdings hat es mich schon dort eher in die Randbezirke mit viel grün gezogen. Und irgendwie hat sich in mir, mit zunehmendem Alter, der Wunsch geregt, diesem ganzen Großstadttrubel zu entfliehen. Ich hab immer ganz versteckt im Herzen die Sehnsucht nach Ruhe und Weitläufigkeit gehabt. Und mit jedem Jahr wurde das "schlimmer". Tja, und es musste wohl erst ein totaler Lebensumbruch kommen, bis ich den Mut hatte, mir diesen Wunsch endlich selbst zu erfüllen. Jetzt hab ich mein Landleben und bin unglaublich glücklich. Wenn man so viele Jahre in einer Stadt, die irgendwie immer unausgeglichen, laut und nervig ist lebt, weiß man das von vielen Städtern zu furchtbar langweilige und trostlose Leben auf dem Land zu schätzen. Ich kann sagen, wohntechnisch bin ich hier auf dem Land endlich angekommen und fühle mich unglaublich wohl.

    Ganz liebe Grüße von Bonnie

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Angelina,

    am besten ist die Kombination auf dem Land nah an der Stadt. Und das ist bei uns hier kein Problem. In 5 Minuten bin ich mit dem Auto in einer Kleinstadt und in 15 Minuten in zwei Großstädten. Nachdem wir ja nun (immer noch) umziehen wollen haben wir kurz überlegt eine Altstadtwohnung in der Stadt zu suchen. Aber obwohl wir immer über die Dörfler motzen muss ich in 5 Minuten zu Fuss im Grünen sein, Wald oder Feld oder See, egal Hauptsache in der Natur. Und deshalb wird es jetzt wohl doch wieder ein Haus auf dem Land. Also wohl doch Landeiwolkenfee, Landeiwolkenmann und Landeijim.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  42. Wunderschöne Fotos die das Landleben ach so verlockend machen! Aber ... ich bin eine Stadtpflanze und zwar mit Leib und Seele. Wir wohnen mitten in der Großstadt und zwar in der schönsten der Welt:-) Nach einem 5 Jahre dauernden Landleben-Intermezzo währendessen ich meinen Mann kennengelernt habe , habe ich ihn mir geschnappt und ab wieder in die Stadt! Manchmal wenn mir die Decke auf den Kopf fällt denke ich :"So jetzt auf's Land und einen kleinen Laden aufmachen", aber letztendlich nimmt man sich überall mithin und ich glaube ich bin besser damit bedient, auf dem Land Urlaub zu machen, um dann wieder in meinen Trubel eintauchen zu können! Und Landurlaub ist für mich das höchste Glück vor Allem mit Tieranschluss und Landduft
    Viele Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  43. Uuuuaaaah was für tolle Aufnahmen!!! Kraaaass! Und jetzt will ich mich in die Reihe der Großstadtpflanzen einreihen mit Landgintergrund ;D Aaaaber ich wohne in der perfekten Symbiose zwischen Stadt und Land ich bin in 10 Minuten im großen Trubel oder in 10 Minuten zum laufen in der Natur, hach wat schön!

    Genieß das Wochenende
    10000 knutschas
    Nicole

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Agelina,
    jaaaaa Deine Bilder sehen für mich immer aus wie Urlaub! Meine Kolleginnen meinen zu mir auch immer ich sei ein Landei da ich mich in der Stadt nicht soooo wohl fühle, aaaber ich glaube dass das Land bei uns im Rhein-Main Gebiet nicht mit Deinen Land zu vergleichen ist... :-) Ich finde die Kombi toll, lebe in einem kleinen Ort, bin aber in 20 Minuten in Mainz, Wiesbaden, Frankfurt, Darmstadt und und und :-)
    Aber ich lieeebe Deine Landeibilder *lach*
    Liebe Grüßerle,
    Nina

    AntwortenLöschen
  45. Süsse.. der Spiegel ist von House Doctor ;O))
    Kuss Susi

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Agelina,
    danke der Nachfrage, mir könnte es nicht besser gehen....
    Du hast ja Klasse Fotos gemacht. So richtig schön zum träumen...
    Auch wir sind so richtige " Landeier". Es ist so herrlich auf dem Land.
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  47. Hi Angelina! I really love your blog! You have such beautiful and whymsical pictures! Thank u for sharing them with us**

    AntwortenLöschen

Platz für liebe Worte