Freitag, 27. August 2010

Basti



Für unseren Basti,
der heute über die Regenbogenbrücke gegangen ist.

Kleiner, ich werde Dich immer lieben und bin unsagbar traurig,
dass ich mich nicht mehr von Dir verabschieden konnte... 
oder haben wir das schon beim letzten Mal unbewusst getan..?
Ich werde Dich nie vergessen, Kumpel.
Danke, für die schöne Zeit...
Ich vermisse Dich schon jetzt unendlich doll...


Mama & Dirk: Ich bin in Gedanken ganz fest bei Euch ...



Angelina



Kommentare:

  1. Oh, liebe Angelina... Eurem Basti geht es jetzt sicherlich besser!!!
    Es ist immer so traurig einen treuen Freund zu verlieren...
    Alles Liebe,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angelina...

    ...ich hab eine Gänsehaut! Das hast du so wundervoll geschrieben...bin wirklich sehr ergriffen.

    Der Basti wedelt bestimmt mit dem Schwanz und freut sich dort an seinem Ende der Regebogenbrücke, weil du ihn so lieb hast.

    Es ist so schwer, ein Tier gehen zu lassen...

    Ganz liebe Grüße und einen Tröste-Drücker, Diana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Angelina, das tut mir sehr, sehr leid. Ich kann sehr gut nachfühlen wie es Dir im Moment geht.

    Mein Hund ist vor 23 Jahren gestorben und es vergeht kein Tag an dem ich nicht an ihn denke!
    Mein aller-allerbester und treuester Freund!

    Hunde sind einfach die besseren Menschen.

    Lass Dich ganz fest von mir drücken, Bine

    AntwortenLöschen
  4. Oh Gott du Arme. Tut mir leid für euch. Ich weiss es tut verdammt weh wenn ein Tierchen stirbt. lieb Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das tut mir so Leid!
    Unsere Katze ist vor 4 Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen, und ich vermisse sie immer noch ganz doll.
    Muß man einen treuen Wegbegleiter gehen lassen, ist das immer so unendlich schwer. Er/ sie war doch ein Teil der Familie über lange Zeit.
    Bin in Gedanken bei dir - fühl dich mal ganz doll gedrückt!
    Stille Grüße,
    anja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Angelina,
    ohhhh, das tut mit unendlich leid... ich denk an dich.
    Viele Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  7. .... das gibt immer wieder sofort einen stich ins herz! sie sind so treue seelen und man kann sich immer nur sagen, dass das leid zu groß war...

    AntwortenLöschen
  8. Oh meine Liebe,
    es tut mir von Herzen leid, dass zu Lesen!!! Bin in Gedanken bei dir und wünsche dir viel Kraft durch die nächsten Tage zu kommen! Drück dich, Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Oh Angelina, ich drücke Dich ganz fest. Ich weiß genau wie Du Dich fühlst. Aber Du bist nicht alleine! Behalte ihn so in Erinnerung wie er war!!! Ganz viele liebe Kraft-Gedanken schickt Dir Tini

    AntwortenLöschen
  10. Mein herzlichstes Beileid. Es ist immer enorm schwer ein Familienmitglied loslassen zu müssen. Ich wünsche dir viel Kraft.
    GLG Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Angelina....leider gehört der Tod zum Leben und man kann nicht immer Abschied nehmen..egal ob von Tier oder Mensch...morgen werden wir einen Kollegen verabschieden,der gestern ganz plötzchen und völlig unerwartet gestorben ist..letzten Samstag hatten wir noch gemeinsam Dienst..nie hätte ich gedacht ihn das letzte Mal zu sehen.....aber glaube mir bewußt Abschied zu nehmen, macht die Trauer nicht einfacher..ich habs leider in meiner Familie schon oft durchlebt...ebenso wie viele andere Menschen auch....sei lieb gegrüßt Irene

    AntwortenLöschen
  12. .....das tut mir unsagbar leid für Dich / Euch - Ein Hund ist immer ganz viel: Freund, Tröster, Zuhörer, Aufmunterer, oder einfach nur da .....egal, wie und wire lange er einen begleitet hat, es tut verdammt weh....aber in Deinem Herzen wird er IMMER bei Dir sein und irgendwie auch Dein Beschützer bleiben ... daran glaube ich jedenfalls ganz fest !!!!
    Aber Du hast ja auch liebe Menschen um Dich, die Dich trösten werden. Behalt ihn So in Erinnerung, wie Du ihn kanntest und wie er für Dich immer war - das hilft.
    Ganz herzliche und mitfühlende Grüße
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  13. eine stille Umarmung für dich
    vom deichkind

    AntwortenLöschen
  14. Das tut mir sehr sehr leid!
    Es ist immer traurig einen Hund zu verlieren. :(
    Meine alte Hündin ist mitta Juni gestorben.
    Ich wünsche euch ganz viel Kraft!
    Liebe Grüße Sophie

    AntwortenLöschen
  15. Liebste Angelina,
    ich fühle mit dir und nehme dich in Gedanken röstend in die Arme. Er war ein super Kumpel und wird es immer sein.
    LG shino

    AntwortenLöschen
  16. Still, seid leise,
    es ist ein Engel auf der Reise.
    Er wollte nur kurz bei Euch sein,
    Warum er ging, weiß Gott allein,
    vergesst ihn nicht, er war so klein.
    Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück,
    in meinem Herzen ein großes Stück.
    Er wird jetzt immer bei Euch sein,
    vergesst ihn nicht, er war so klein.
    Geht nun ein Wind an mildem Tag,
    so denkt, es war sein Flügelschlag.
    Und wenn ihr fragt, wo mag er sein?
    Ein Engel,der ist nie allein!
    Er kann jetzt alle Farben sehn,
    auf Pfoten durch die Wolken gehn
    und wenn ihr ihn auch so vermißt
    und weint, weil er nicht bei Euch ist,
    dann denkt, im Himmel, wo's ihn jetzt gibt,
    erzählt er stolz:
    Ich werd geliebt!

    Alles Liebe für Euch
    Antje

    AntwortenLöschen
  17. Ich drück dich einfach mal ganz fest! Das tut so weh ein felliges Familienmitglied zu verlieren. Ihm geht es bestimmt jetzt ganz toll und er schaut zu euch runter. Herzliche Grüße von Tanja, der eine Träne kullert.

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Angelina!
    Das tut mir so leid mit eurem Basti! Vor diesem Tag, an dem man für immer Abschied nehmen muss, kraut es mir am Meisten! Aber so ist das Leben...kommen und gehen... Denk einfach an die schöne Zeit, die lustigen Momente, und das du die mit deinem Basti überhaupt erleben durftest. Da fällt mir ein Spruch ein: "Nicht weinen, dass es vorbei; lächeln da es gewesen!" Ich weiß, es ist schwer! Aber wenigstens die Erinnerung bleibt!

    Liebe Grüße
    und hab trotzallem, auch wenns schwer fällt, ein schönes Wochenende.
    Nicole

    AntwortenLöschen
  19. Ach Du Liebe,
    das tut mir so leid! Ich glaub' aber auch, daß es ihm, wo er jetzt ist, besser geht. Und ich denke auch, daß wahre Liebe sich im Gehen lassen zeigt - wenn es auch sehr schwer ist für uns ...

    Ich drück' Dich ganz fest
    Sara

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Angelina,
    es tut mir unendlich leid...
    ich denke an Dich und umarme Dich ganz fest.
    Lucia

    AntwortenLöschen
  21. liebe angelina, es tut mir leid, dass du dich nicht von basti verabschieden konntest. aber ich glaube, er wusste, dass du ihn lieb hast und an ihn denkst.

    so traurig es für dich und deine mama ist, so human und voller liebe ist es für basti.

    ganz liebe grüße

    VINTAGE

    AntwortenLöschen
  22. Meine liebe Angelina,

    lange war ich nicht hier und bin ganz bestürzt, während ich Deine Zeilen lese.

    Ich nehme Dich ganz fest in die Arme und denke an Dich, es ist so schwer ein liebes Tier, einen Weggfährten zu verlieren......

    Aber ich bin mir sicher, ihr werdet ihn immer in Euren Herzen bewahren.

    Alles, alles Liebe für Dich und Deine Familie
    Sonja

    AntwortenLöschen
  23. Hallo, liebe Angelina ...

    ich kann so sehr nachfühlen, wie Euch jetzt zumute ist - wir haben schon drei Hunde und eine Katze verloren, und immer war der Schmerz unerträglich. Aber wir werden sie nie vergessen, und so wird auch Euer Basti immer bei Euch sein.

    Fühl' Dich ganz lieb gedrückt.
    *Angela*

    AntwortenLöschen
  24. Hallo meine liebe Angelina,
    oh wie traurig .... es ist immer soooo schwer loszulassen und so ein Tier ist manchmal ein besserer Freund als ein Mensch.
    Das ist genau der Augenblick vor dem mir soooo sehr graut, wenn wir mal unsere Baghira hergeben müssen.

    Bin in Gedanken bei dir und drück dich ganz fest.

    Bussi ... Sonja

    AntwortenLöschen
  25. Herzliches Beileid, liebe Angelina.
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Angelina,
    ich fühle mit Dir....auch ich habe mal eine treue Freundin verloren....
    Ich drück Dich
    Katrin

    AntwortenLöschen
  27. Oh das tut mir leid; lass Dich umarmen. LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Angelina,

    wie es dir jetzt geht kann ich nur zu gut nachvollziehen. Es tut mir so leid für dich. Ich drück dich mal ganz fest.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Angelina,

    es tut mir so leid für dich. Ich weiß jetzt nicht ob ich falsch liege aber ich denke es ist der Hund deiner Mutter. Aber das macht es ja nicht weniger schlimm. Ich drück dich ganz fest.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Angelina! Ich bin das 1. Mal auf Deinem Blog und darf diese traurige Nachricht lesen. Für Deinen Basti tut es mir sehr Leid! Ich kann nachfühlen wie es ist... bin selber eine mehrfache Tiermama.

    Es gibt keine richtigen Worte dazu, als einziges kann ich Dir für Dein Herz dieses Zitat mitgeben:

    "Ich bin nicht tot, ich tausche nur die Räume, ich bin in Euch und geh' durch Eure Träume."(Michelangelo)

    In Gedanken bin ich bei Euch. Herzlichst, Lisa Libelle

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Angelina,

    ich wollte dir soviel schreiben, zu Deinen und meinen letzten Posts, aber das lasse ich jetzt erst mal lieber...... ist noch genug Zeit und eigentlich auch gar nicht wichtig!

    Möchte Dir heute nur sagen, dass es mir unendlich leid tut wegen Basti und ich an Dich denke. Und ich glaube ganz sicher, dass er sich von Dir verabschiedet hat, sonst wäre er nicht gegangen.

    Mein Sam starb im letzten September, ich war kurzfristig nach Toronto geflogen, weil bei meiner Tante die Krebsdiagnose festgestellt wurde und ich sagte beim Abschied zu ihm, (da ging es ihm schon nicht so gut, er war einfach alt, 14 Jahre) mein lieber Freund, du wartest gefälligst bis ich wieder da bin! Als ich wieder kam, war es das letzte Mal, dass er draußen vor dem Haus stand um mich zu begrüßen. Danach brach er völlig zusammen und am nächsten Morgen fuhren wir beide zum Tierarzt...... Aber ich wusste, die Welt war für ihn in Ordnung, er konnte jetzt gehen.
    Seine Leine hängt immer noch ihrem Platz, ich bringe es nicht übers Herz..... ich vermisse ihn unendlich und heule gerade Rotz und Wasser..... Ich drück Dich ganz fürchterlich, vielleicht toben die Zwei ja gerade zusammen im Regenbogenland!

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  32. Ach Angelina,

    Du weißt ja gar nicht, wie sehr DU mir gerade hilfst, irgendwie hatte ich auch noch niemanden, der wirklich versteht, wie mir zumute ist. Ich meine, wir waren 14 Jahre lang jeden Tag zusammen, bei Wind und Wetter und Sonnenschein......
    Ich hab das auch noch nicht verarbeitet, sonst würde es mich nicht immer wieder soooo schnell aus der Fassung bringen.....

    Und ja, ich bin sicher, Dein Basti hat sich verabschiedet, frag nicht warum, ich weiß es einfach!
    Und jetzt starre ich den Bildschirm an und weiß nicht wie ich Dir Deine wundervollen Komplimente zurückgeben soll, aber auch da bin ich mir sicher, dass Du es auch so verstehst....

    Sam ist immer in meinem Herzen, er hat mir vertraut und ich hab getan, was getan werden musste! Er weiß das! Er war übrigens ein Schäferhundmischling, ähnlich gezeichnet wie Basti....

    Ich drück dich auch!
    Birgit

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Angelina,
    es tut mir unendlich leid.
    Weiß nicht was ich sagen soll,mir fehlen die rechten Worte!
    Es tut unendlich weh loszulassen,doch ich denke das es Basti gut geht.
    Das was bleibt sind die Erinnerungen,zuerst zerreißt es einem das herz,später sind wir unendlich Dankbar für diese Erinnerungen und wertvollen Momente.
    Ich umarme Dich still,
    Moni

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Angelina
    es tut unendlich weh wenn ein geliebtes Tier geht auch unsere Familie musste diesen Weg schon öfters gehen,die Erinnerung bleibt aber der Schmerz leider auch,obwohl man sich an die schönen Stunden erinnern sollte ist es am Anfang immer sehr schwer;;!!
    gant liebe Grüße
    auch an deine Mama....Petra

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Angelina, das tut mir sehr sehr Leid, ich weiß, wie schlimm das ist und wie weh es tut. LG, Carolina

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Angelina,

    ich kann es Dir nachfühlen, ich habe morgen vor genau einem Jahr eine liebe RR-Hündin gehen lassen müssen - das war sehr schwer. Das Gute ist, das Basti dann schon jemanden hat, der auf ihn wartet!

    Du hast das Richtige getan.

    Ganz liebe Grüße,

    Claudia

    AntwortenLöschen
  37. Ach, meine liebe Angelina, wie traurig.....Es ist immer sooo furchtbar, wenn man seine lieben, treuen, vierbeinigen Wegbegleiter ziehen lassen muss....da hilft kein Trost, kein Wort, keine Geste. Ich könnte immer gleich losheulen nur schon bei dem Gedanken, dass einer meiner Freunde über die Brücke gehen muss- oder noch schlimmer- dass ich ihn darüberSCHICKEN müsste.....entsetzlich!! Mein lieber Galan Vajo hat ja auch schon 23 Jährchen auf dem weissen Buckel, und mir graut vor dem Tag......Aber noch ist er fit und fröhlich......
    Süsse, ich denke an dich, ich drück dich und wünsche dir, dass auch deine Tränen sich irgendwann in ein Lächeln verwandeln werden beim Gedanken an Basti. Und es wird die Zeit kommen, wo deine Gedanken an ihn nur noch verbunden sind mit fröhlichen Erinnerungen und die Trauer nur noch ein ganz leiser Hauch ist....
    Mach's gut, Liebes, und geh in den Stall zu deinen Mopeds- die trösten dich!
    Ganz herzliche Grüsse,
    ANDREAdieHummel

    AntwortenLöschen
  38. Hej Angelina,

    auch von mir eine feste Umarmung. Vor einem Jahr (Ende September) ging unser "Zweithund". Mir graut es vor dem Tag, an dem unser Wilson gehen muß. Ich könnte sofort heulen nur bei dem Gedanken.

    Vielleicht treffen sich unser Sam und Euer Basti nun im Hundehimmel...

    GGLG Katja

    AntwortenLöschen
  39. Ach Angelina, das tut mir so furchtbar leid......ich muss sofort heulen, wenn ich so etwas höre, da ich selber auch ganz schrecklich an meinen Tieren hänge und sehr große Angst vor diesem Tag habe!!!!!! Dieses große Loch, das so ein treuer Gefährte zurücklässt kann man wohl gar nicht beschreiben und es wird sicher sehr, sehr lange dauern, bis der Schmerz ein wenig nachlässt.......jetzt kann es sicherlich keinen Trost geben, außer zu wissen, dass man alles getan hat, damit es für die Süßen ein schönes und glückliches Hundeleben war!!!!! Ich denk ganz fest an euch und bestimmt hat es der süße Basti gut im Hundehimmel!!!!! Ich drück dich, alles Liebe,

    herzlichst Jade (sehr traurig)

    AntwortenLöschen
  40. Hallo meine liebe Angelina,
    ich habe es eben gerade erst gelesen... :(
    Es tut mir so unendlich leid! Ich kann nachempfinden, wie es dir jetzt geht...
    Wir haben ja auch einen kleinen Hund, unsere kleine Aimy, die wir über alles lieben - sie ist wie unser 1. Kind - unser Hundekind. Ich werde den Tag, an dem sie operiert wurde (da war sie 1 Jahr alt), nie vergessen... ich hatte so eine schreckliche Angst um mein Baby!
    Basti war dein Freund, treuer Gefährte, hat dich zum Lachen gebracht, hat dich getröstet...
    Aber weißt du Liebes, wenn man ein Tier so sehr liebt, dann geht die Liebe weiter... über die Regenbogenbrücke hinaus... und hört niemals auf!
    Ich bin mir sicher, dein Basti hatte ein langes, erfülltes und glückliches Hundeleben! Er war so glücklich, euch zu haben... hat für euch gelebt! Jetzt musst du für ihn stark sein... er will euch nicht weinen sehen!

    Ich weiss, keine Worte dieser Welt können dich in diesem Moment trösten... auch wir haben erst vor Kurzem den geliebten Opa meines Mannes verloren... morgen ist die Beisetzung und mir graut es jetzt schon davor! Aber immer, wenn die Sonne vom Himmel lacht, denken wir an ihn, reden viel von ihm, machen Scherze, was er wohl alles im Himmel macht... und hoffen sehr, er schickt uns ein kleines Engelchen!
    Angelina, ich drücke dich ganz fest!
    Ganz liebe Grüße, ich denke an dich, Bianca

    AntwortenLöschen
  41. Ich weiss nur zu gut wie du dich fühlst,ich hab schon einge Tiere verloren.Mein älteste Hündin ist 13 Jahre.Momentan geht es ihr gut,aber keiner weiss wie lange.Sie wurde schon ein paar mal operiert.
    Im Juni wurde einer meiner Katzen überfahren.Es ist schwer wenn ein Tier über die Regenbogenbrücke geht.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen

Platz für liebe Worte